Förderrichtlinie NachbarschaftsWerk

Sie möchten wissen, wie die konkrete Förderung im Rahmen des NachbarschaftsWerks aussieht?
Hier finden Sie die Förderrichtlinie zum Projekt: Zur Förderrichtlinie

Am 27. September 2016 hat der Rat der Stadt Bottrop über die Förderrichtlinie zum Projekt NachbarschaftsWerk entschieden. Diese wurde auf Basis der „Arbeitshilfe Stadtbild“ entwickelt und stellt die Grundlage für das Projekt dar.

Förderung

Bottrop wurde als eine von bundesweit 46 Kommunen im Rahmen des Programms „Nationale Projekte des Städtebaus“ als Premiumprojekt ausgewählt. Die Umsetzung des „NachbarschaftsWerks – Gemeinsam Stadtbild und Klima schützen“ soll nach den städtischen Planungen auf der Ebene der Einzeleigentümer und Nachbarschaften beginnen. Dazu sind direkte Investitionszuschüsse für die Bürgerinnen und Bürger vorgesehen.

Einen Förderbescheid über rund zwei Millionen Euro hat die Stadt Bottrop für das Projekt NachbarschaftsWerk Rheinbaben erhalten. Überreicht wurde die Urkunde von Bundesbauministerin Barbara Hendricks und ihrem Parlamentarischen Staatssekretär Florian Pronold.

Sollte Ihr Gebäude nicht im Projektgebiet liegen oder nicht einem Gebäudetyp zugeordnet sein, können Sie von weiteren Förderungen der Stadt Bottrop im Rahmen von InnovationCity profitieren. Dies sind unter anderem die kostenlose Erstberatung im Zentrum für Information und Beratung (ZIB) sowie die Förderrichtlinien 11.1 und 11.2.